Dr. Renee Marks am Trauma-Institut-Leipzig

Die international anerkannte Psychotrauma- Therapeutin stellt ihre videobasierte Arbeit mit schwer traumatisierten dissoziativen Kindern vor

03. und 04. Mai 2019


Schwere Traumata von Kindern verstehen und behandeln

Integratives multimodales Therapiemodell für dissoziative Störungen zwischenmenschlicher Gewalt

Anrechenbar für SPIM 30-Fortbildungsreihe

Nähere Informationen und Anmeldung Hier


Therapiemodell SPIM 30 zur Behandlung gewalttraumatisierter KlientInnen

→ Was ist ein Trauma? Welche Formen gibt es?
→ Welche Symptome treten bei früher Traumatisierung auf?
→ Weshalb treten unberechenbare traumabedingte Aggressionen auf?
→ Weshalb muss der Körper in Diagnostik und Stabilisierung einbezogen werden?

Schnupper- und Einführungskurs – für alle Interessenten am Fortbildungszyklus (keine Vorkenntnisse erforderlich, unverbindliche Teilnahme möglich)

27.-28.09.2019

Dr. rer.nat. Dipl.-Psych. Ralf Vogt und Dipl.-Psych. Irina Vogt
Dieses Übersichts-Seminar richtet sich an alle Interessierten – wie Ärzte, Psychologen, psychol. Heilpraktiker, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen, Menschen in sozialen- und Bildungsberufen, Klinikpersonal u.v.m.
Der Schnupperkurs ist zugleich Voraussetzung für die spätere mögliche Fortbildung: TraumafachberaterIn - TraumapädagogIn - TraumapsychotherapeutIn.

Nähere Informationen und Anmeldung Hier


Symposium Traumapotenziale VII:

Traumapotenziale VIScham und Schuld
bei dissoziativen Traumafolgestörungen

14./15. Juni 2019 in Leipzig

mit Prof. Martin Dorahy, Dr. Joanne Twombly, Prof. George Rhoades, DP Irina Vogt und Dr. DP Ralf Vogt u.a.


Neuerscheinung


Das traumatisierte Gedächtnis – Schutz und Widerstand

Wie sich traumatische Belastungen in Körper, Seele und Verhalten verschlüsseln und wieder auffinden lassen

Über traumapsychotherapeutische Methoden wurde schon viel geschrieben. Bisher wurde jedoch kaum erforscht, wie sich psychodynamisch traumatische Vorfälle seelisch abbilden, in Symptomen des Körpers und in mentalen Abbildern codieren – obwohl dieses Thema überaus spannend ist!

Wie werden seelisch belastende Daten abhängig vom Alter, der Grausamkeit des Vorfalls oder der Kumulation schrecklicher Ereignisse vom Menschen gespeichert und zusammengefasst? Welche Varianten der Erinnerung stellen uns der Körper, die seelische Mentalität und das menschliche Gedächtnis zur Verfügung? Wie lassen sich verschlüsselte Daten später therapeutisch effektiv – und emotional verträglich ­– abrufen und entschlüsseln?

Das vorliegende Buch ist eine Sammlung von theoretischen und praktischen Beiträgen, die von psychotherapeutisch tätigen Kollegen und von betroffenen Klienten gleichermaßen verstanden werden können. Die anschaulichen Fallbeispiele sind darüber hinaus für alle interessant, die die Logik und Widersprüchlichkeit des Unbewussten spannend miterleben wollen.

Ralf Vogt (Hg.)
2018
242 S., Softcover, eBook
Printversion: Lehmanns, 19,95 €, ISBN 978-3-86541-964-4
eBook: Lehmanns Media GmbH, 14,99 €, 978-3-86541-965-1

Autoren: Wiebke Bruns, Salina Magdalena Centgraf, Sabine Hampf, Thomas Haudel, Amrei Kluge, Winja Lutz, Renée P. Marks

“The Traumatized Memory – Protection and Resistance” will be published in English Spring 2019


Cornelia B. Wilbur Award

Liebe Kollegen,

ich freue mich Ihnen mitteilen zu können, dass ich auf dem letzten ISSTD-Kongress in Washington für die langjährige wissen­schaftliche Arbeit inklusive der veröffent­lichten Literatur und dem Therapie­konzept SPIM 30 für das Gebiet der Dissoziativen Trauma­nachfolge­störungen den Cornelia B. Wilbur Award verliehen bekommen habe.
Ich danke hiermit auch allen internationalen Kollegen, die dieses Votum bei der Jury eingereicht haben.

Dr. Ralf Vogt


Neuerscheinungen:

    SPIM30
Vogt, R. (Hg., 2018): Das traumatisierte Gedächtnis – Schutz und Widerstand   Vogt, R. (Hg., 2016): Täterbindung – Gruppen­therapie und Soziale Neuro­biologie   Vogt, R. (2014):
SPIM 30 – Behand­lungs­modell disso­ziativer Psycho­trauma­störungen


03.05.2019 bis 04.05.2019

Integratives multimodales Therapiemodell für dissoziative Störungen im Kindesalter

Dr. Renee P. Marks (Großbritannien)

16 Fortbildungspunkte
detailliertere Informationen | Anmeldung





Die Leipziger Akademie für Ganzheitliche Psychotherapie ist eine gemeinnützige Fortbildungsinstitution, die Schulen übergreifende Konzepte für Psychotherapeuten und andere Behandler – als auch verschiedene Informationsveranstaltungen für Betroffene anbietet.

Besonders Fachgebiete der:

  • Psycho